Das Jahrzehnt der Frauen

Teil 1: Alltag und Exzess | Teil 2: Kunst und Karriere

Das Jahrzehnt der Frauen

Teil 1: Alltag und Exzess | Teil 2: Kunst und Karriere

Ein Zweiteiler von André Meier | 2021 | rbb | mdr | arte

 

Die Zwanziger sind das Jahrzehnt der Frauen. Zum ersten Mal in der Geschichte treten sie auf breiter Front aus dem Schatten der Männer. Selbstbewusst beginnen sie öffentlich ihr Recht auf gesellschaftliche Teilhabe einzufordern.
Die Metropole wird zur Bühne der neuen Weiblichkeit. In ihren Theatern und Nachtklubs, Ateliers und Filmstudios zelebrieren Künstlerinnen aller Genres ihre neu gewonnene Freiheit und werden so zum Vorbild für Millionen von Frauen.

Zwei Filme beleuchten das Leben der Frauen und Künstlerinnen an den Brennpunkten dieser „ersten feministischen Revolution“: New York, Paris, Berlin und Moskau. 

Das wirtschaftlich prosperierende New York, das neue globale Zentrum von Mode, Musik- und Unterhaltungsindustrie. Paris, der ewige Sehnsuchtsort und das wild schlagende, kulturelle Herz der alten Welt. Dazu Berlin, die neue, ihre frisch erlangte Freiheit rauschhaft austobende europäische Partymetropole. Und schließlich die zwischen Euphorie und Apathie taumelnde Schaltzentrale der kommunistischen Bewegung: Moskau – das große, brandgefährliche Versuchslabor für die waghalsigsten gesellschaftlichen und künstlerischen Experimente.

Kontakt zu uns

telekult Film und Medienproduktion GmbH

Kremmener Str. 6

10435 Berlin



Tel. +49 30 / 44 67 37-6

E-mail: info@telekult.de

Kontakt zu uns

telekult Film- und Medienproduktion GmbH

Kremmener Str. 6

10435 Berlin



Tel. +49 30 / 44 67 37-6

E-mail: info@telekult.de